Besuch der Zeitzeugin Erika Kosnar

Zwei Schülerinnen der 4B berichten über einen Vormittag mit der Zeitzeugin Erika Kosnar …

***

Am Dienstag, 09.04.2024 durften die 4. Klassen in der 3., 4. und 5. Schulstunde einem sehr spannenden Zeitzeuginnenbericht lauschen.

Die 92-jährige Erika Kosnar begeisterte uns mit ihren authentisch-emotionalen Erlebniserzählungen aus der Weltkriegszeit (Anm: Zweiter Weltkrieg). Sie lebte von Geburt an mit ihrer Familie in Wien Simmering. Der Bericht begann in  ihrer Volksschulzeit des Jahres 1938. Die Schule musste sie nach drei Jahren – aufgrund der damaligen „Rassendiskriminierung“ – leider verlassen. Wir erfuhren, dass ihre Mutter eine resolute Frau war, Erika oft bei ihrer Oma war und ihr Vater Feigensäcke trug, bis er entlassen wurde.

Ihr Vortrag war humorvoll, interessant und berührend zugleich. Er beinhaltete auch aktuelle Informationen aus ihrem Alltag und endete mit sarkastischen Äußerungen über die Bewohner*innen und die Verpflegung in ihrem Heim. 🙂

Am Schluss hat sie uns gebeten, bei jeglichen politischen Aussagen nicht blind zu vertrauen oder alles zu glauben, sondern unser „Hirnkasterl“ einzuschalten.

Alle Schüler*innen folgten gebannt – vom Anfang bis zum Ende. Das war eine tolle Erfahrung und ein lebendiger Geschichtsunterricht.

Carina Müllner (4B)

***

„Was haben Sie während des Kriegs gemacht?“
„Wenn sie ihn jetzt persönlich sehen würden, was würden sie ihm sagen?“

Diese und noch viele ähnliche Fragen konnten wir, die Klassen 4B und 4D, dank unserer Lehrer Herrn Professor Hörmann und Herrn Professor Egger, am 09.04.2024 an die Zeitzeugin Erika Kosnar stellen. Frau Kosnar hatte vieles über ihr Leben zu erzählen, was uns eigentlich sehr überrascht hat.

Die von uns gestellten Fragen wurden von der Zeitzeugin sehr detailliert und aufrichtig beantwortet. Wir hatten die Gelegenheit, viele wichtige Erfahrungen und Erlebnisse aus den Kriegszeiten zu erfahren. Erlebnisse, Meinungen und Gefühle waren hier von großer Bedeutung.

„Mein Rat an diese Generation ist; Seid ein Mensch. Behandelt die Menschen so, wie ihr behandelt werden wollt.“ Erika Kosnar

Irem Bilici (4B)

Weitere Schulaktivitäten ...