Gymnasium und Realgymnasium

Gottschalkgasse 21, 1110 Wien

 

Besuch der 2B im Naturhistorischen Museum 

Am 20. Oktober waren wir im NHM und sahen viel Interessantes.Wir machten eine Aktionsführung.
nhm 01

Gleich am Start sahen wir Skelette von Steinzeittieren: Mammut, Säbelzahntiger, Riesenfaultier, Wollnashorn, Gürteltier, Waldbison, Höhlenbär und Riesenhirsch. Danach wurde uns der wertvolle Goldschmuck gezeigt, den man in Niederösterreich gefunden hatte. Er stammt aus der Bronzezeit. Der Schmuck wurde einem Raubgräber abgenommen und dem Museum übergeben.

Im nächsten Raum durften wir Werkzeuge der Steinzeit angreifen und hörten, wie die Menschen früher lebten und jagten. Auch wie die Leute damals beerdigt wurden, konnten wir anhand von Ausgrabungen sehen. Die berühmtesten Funde dieser Epoche durften wir ebenfalls bewundern: die Venus von Willendorf und die Fanni.

Einen goldenen Sargwagen, der mit Symbolen für den Frühling und die Sonne verziert war, haben wir ebenfalls gesehen. Die Menschen haben ihn bei der Beerdigung von wichtigen Persönlichkeiten ihres Stammes verwendet. Werkzeuge aus Eisen wie Hammer, Schwert, Axt und Klinge waren die nächsten Objekte, die wir berühren durften. Welche Haustiere es zur Eisenzeit gab, lernten wir auch.

Am Ende besuchten wir noch den Halltstattzeit-Raum, wo uns gezeigt wurde, was sich die reichen Hallstätter alles leisten konnten. Salz war fast so kostbar wie Gold und wurde von Hallstatt aus in ganz Europa gehandelt. Das Hallstätter Salz war herzförmig, so konnte man es am Markt erkennen.

Zum Abschluss reisten wir in der Zeit wieder zurück zu den Dinosauriern, welche wir noch besuchten, bevor wir den Museumsbesuch beendeten.

Es hat uns viel Spaß gemacht!

GRG 11, Gymnasium und Realgymnasium, Gottschalkgasse 21, 1110 Wien | Impressum