Gymnasium und Realgymnasium

Gottschalkgasse 21, 1110 Wien

 

Die berufspraktischen Tage - Erfahrungsberichte der 4D


Meine berufspraktischen Tage habe ich bei einem Augenarzt gemacht. In der Ordination wurde ich sehr freundlich behandelt und es wurden mir alle Tätigkeiten genau erklärt, z.B. wie man die Geräte benützt. Ich durfte sogar in die Behandlungsräume mitgehen und assistieren. Es war eine tolle Erfahrung und diesen Beruf würde ich auch gerne ergreifen.

 augenarzt1 augenarzt2 augenarzt3 Palwasha(4D)


Von 31.01. bis 04.02.2022 war ich bei meinem Kinderarzt, um meine berufspraktischen Tage zu absolvieren. Ich durfte viele Tätigkeiten ausführen und habe viel Neues beigebracht bekommen. Entweder half ich vorne an der Rezeption und durfte zuschauen und Daten eintragen, oder ich war in den Behandlungsräumen mit den Patient*innen und durfte dem Arzt Geräte wie Otoskop, Stethoskop und Spatel reichen. Außerdem hatte ich auch die Gelegenheit, Patientendaten in den Computer einzutragen.
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, in diesen Beruf hineinzuschnuppern, und ich würde nun auch gerne eine medizinischen Beruf erlernen und ausüben.

kinderarzt1.jpg
kinderarzt2.jpg kinderarzt4.jpg    Elveda(4D)


Die berufspraktischen Tage durfte ich in einem Architekturbüro verbringen. Auf den Bildern sieht man den Arbeitsplatz eines Architekten: voll mit Plänen und ein bisschen chaotisch. Den Plan habe ich selbst mit Hilfe einer Architektin gezeichnet.

 architekt1  architekt2  Tadija (4D)


Meine berufspraktischen Tage habe ich bei einem Bauunternehmen absolviert. Neben dem Kontrollieren der Lagerbestände gehört auch Schreibtischarbeit zum Berufsalltag eines  Bautechnikers. Ich musste Word-Dokumente schreiben und zum Beispiel berechnen, wie viel Material verbraucht wird und wie viel man noch bestellen muss. Außerdem musste ich noch Pläne, Rechnungen, Lieferscheine usw. einordnen. Einmal wurde ich sogar auf eine Baustelle mitgenommen.  

 bau1 bau2   Said (4D)