Gymnasium und Realgymnasium

Gottschalkgasse 21, 1110 Wien

 

Workshop: Humanitäres Völkerrecht

 

Am Freitag, dem 17. Jänner, hatte die 3A einen Workshop zum humanitären Völkerrecht. Drei Unterrichtsstunden lang erzählte uns eine Mitarbeiterin des Jugendrotkreuzes viel Interessantes über die Beziehung des Roten Kreuzes zu bewaffneten Konflikten.

 Abkommen, Grundsätze und Regeln wurden besprochen. Doch wir hörten uns nicht nur den Vortrag an, wir durften auch drei interessante Arbeitsblätter bearbeiten. Darin ging es um unsere eigenen Regeln und ob man diese in Notsituationen vielleicht sogar brechen darf. In einem anderen Arbeitsblatt ging es darum, was wir mitnehmen und zurücklassen würden, wenn wir wegen eines bewaffneten Konfliktes unsere Heimat verlassen müssten. Zum Abschluss besprachen wir in Gruppen, wie wir in Alltagssituationen humanitär handeln können.

 In diesen drei Stunden hat die ganze 3A sehr viel Wissenswertes über die Arbeit des Roten Kreuzes und die Bedeutung von Zivilcourage erfahren und ich glaube, dass es allen sehr gut gefallen hat.

 

(Sabina 3a)

 

 

 

 

GRG 11, Gymnasium und Realgymnasium, Gottschalkgasse 21, 1110 Wien | Impressum